Money! Money. Money? – Kulturfinanzierung in der Krise

In Krisenzeiten wird sichtbar, dass der Kultursektor ein anfälliges System ist – abhängig von Eintrittsgeldern und Fördermitteln. Aber auch ohne globale Krisen ist es nicht einfach die Finanzierung für die eigenen Kulturprojekte auf die Beine zu stellen. In unserer Webinar-Reihe beschäftigen wir uns daher intensiv mit (alternativer) Kulturförderung. Im Zweiwochenrhythmus laden wir Expert*innen aus der Praxis ein, darunter viele Absolvent*innen des Studiengangs Kulturarbeit, ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit uns zu teilen. 

20. Mai – 18 Uhr: Crowdfunding

Ricarda, Alumna des Studiengangs, arbeitet für Startnext, der ersten deutschen Crowdfunding-Plattform. Die Idee dahinter: viele Menschen unterstützen Projekte mit vielen kleinen Geldbeträgen, um so gemeinsam große Summen zu finanzieren. Die Idee ist einfach, doch hinter einer erfolgreichen Kampagne steckt viel Arbeit. Ricarda teilt mit uns einige Tipps um den Erfolg der eigenen Kampagnen zu erhöhen und berichtet von der Corona Hilfsaktion, die von Startnext ins Leben gerufen wurde.

So funktioniert's:

Das Webinar findet über die Plattform Big Blue Button (sicher und läuft über den Browser) statt. Es dauert maximal eine Stunde. Meldet euch über das Formular an. Den Link zum Meeting erhaltet ihr dann kurz vorher per Mail. Wir starten pünktlich um 18 Uhr.

Alle – Vereinsmitglieder, Studierende, Absolvent*innen, (ehem.) Dozent*innen u.v.m. – sind willkommen! Bei Fragen wende dich an vorstand@facettenderkulturarbeit.de

Das nächste Webinar ist für den 03. Juni geplant. Infos folgen.

Hinweis: Wir werden das Webinar aufzeichnen und planen Ausschnitte davon auf unserer Website und unseren Social-Media-Kanälen zu teilen. Mit deiner Teilnahme erklärst du dich damit einverstanden.  

Neue Veranstaltungsreihe: Mittendrin Kulturarbeit

Zum neuen Semster starten wir die Veranstaltungsreihe „Mittendrin Kulturarbeit“. Im Rahmen dieser Reihe laden wir zu Treffen und Workshops mit Kulturarbeit-Alumni zu unterschiedlichsten Themen ein.

Die erste Veranstaltung dieser Reihe findet am 21.03. um 18:30 Uhr in Kreuzberg statt. Zum Thema Alternative Kulturfinanzierung stellt sich das Start-Up MAKE- made by many vor, für das derzeit zwei Seelen aus unseren Reihen arbeiten. Im Anschluss gegen 20:00 Uhr möchten wir den Abend bei einem Getränk in einer nahen Bar ausklingen lassen. Eingeladen sind alle Interessierte (Vereinsmitglieder, Nicht-Mitglieder, Studierende, Lehrende, Freunde, Kollegen, Künstler*innen,…)

Wie bitten um Anmeldung via E-Mail bis 17.03.