Neu bei uns: Prof. Dr. Ulrich Richtmeyer

Und schon wieder haben wir die Ehre ein neues Mitglied in der Kulturarbeiter-Familie willkommen zu heißen. Prof. Dr. Ulrich Richtmeyer übernimmt zukünftig die Professur „Medienkulturarbeit“ im Studiengang Kulturarbeit. Wir sind sehr gespannt, wie er mit seiner Professur den Studiengang in Zukunft prägen wird. Herzlich willkommen und viel Erfolg beim Start an der FH;P!

Für weitere Informationen geht es hier zur offiziellen Pressemitteilung.

Abschlussfeier der Kulturarbeit

Am 12. Oktober findet um 18 Uhr die Abschlussfeier der Kulturarbeit im IBZ auf dem FH;P-Campus statt. Feierlich werden die Student*innen verabschiedet, die dieses Jahr ihre ihren Bachelor bestanden haben. Und auch die neuen Student*innen des Studiengang sind zu der Feierlichkeit eingeladen und werden herzlich von uns und der Studiengangsleitung begrüßt. Alle Kulturartbeiter*innen, Freunde und Bekannte sind eingeladen.

Um Anmeldung wird von dem Organisations-Team gebeten. Einfach eine Mail an: vorstand@facettenderkulturarbeit.de senden.

Neue Honorarprofessoren im Studiengang

Gratulation Dr. Knut Andreas und Dr. Andreas Bienert! Beide habe sich durch langjährige Lehrtätigkeit im Studiengang verdient gemacht. Um dies zu würdigen, werden sie Mittwoch, den 21. Juni, um 16 Uhr durch den Präsidenten der Fachhochschule Prof. Dr. Binas zu Honorarprofessoren bestellt.
Mit seinen weitreichenden Kenntnissen über Kunst und Medien ist Herr Bienert im Lehrgebiet Kunstgeschichte und Digital Humanities tätig, Herr Andreas lehrt  mit leidenschaftlichem Engagement und breitem Fachwissen Musikgeschichte und -management.

Der Festakt findet am Mittwoch, den 21. Juni um 16 Uhr im IBZ statt.

Die ausführliche Presseinformation kann auf der Seite der Fachhochschule angesehen werden.

Einweihungsparty

Seit dem Sommersemester residiert der Studiengang Kulturarbeit im neuen Haus A (Annex 2) auf dem Campus. Am 04.Mai wird der Einzug vom gesamten Fachbereich 2 gefeiert. Nachdem um 16 Uhr ein paar Reden geschwungen und einige Gläser Sekt geschlürft wurden, steigt ab 17 Uhr die Party, die bis in die Nacht gehen soll. 

Wie man munkelt wird einiges aufgewartet; eine Professor*innen-Bar, viele alkoholische Getränke, ein zusammengetragenes Buffet, Studiengang-DJs… Alle, die sich beschweren, dass zu wenig auf dem Campus passiert, die sollten unbedingt nächsten Donnerstag dabei sein.